Mobility Insights: Wie Connected-Car-Daten die Mobilität optimieren und Anreize für mehr Nachhaltigkeit schaffen

Oktober 12th, 2022

Der wahre Wert von Connected-Car-Daten ergibt sich aus den Erkenntnissen, die Sie daraus gewinnen können. Auf Basis dieser Erkenntnisse können Sie Dienstleistungen und Produkte rund um das vernetzte Fahrzeug verbessern. Aber auch die Infrastruktur einer Stadt lässt sich anhand dieser Erkenntnisse optimieren.  Das Wissen darüber, wie, wann und wo sich Fahrzeuge bewegen, ist für viele verschiedene Interessengruppen spannend. Wie können Erkenntnisse rund um die Mobilität Ihren Kunden zugutekommen und Nachhaltigkeit fördern? Darauf werde ich in diesem Artikel eingehen.

So verwandeln Sie Connected-Car-Daten in nützliche Erkenntnisse

Bei WirelessCar entwickeln wir gemeinsam mit Fahrzeugherstellern und OEMs digitale Produkte und Lösungen, die ihnen helfen, das volle Leistungspotenzial ihrer Connected Cars auszuschöpfen. Grundsätzlich geht es darum, die Rohdaten von Fahrzeugen nutzbar zu machen (beispielsweise durch Bereinigung und Anonymisierung) und dafür zu sorgen, dass Fahrzeughersteller und ihre Kunden Wert daraus schöpfen.  

Wir nehmen die Daten zur Nutzung eines Fahrzeugs oder einer Flotte genauer unter die Lupe. Diese Daten liefern uns Einblicke darüber, wie wir das Geschäft und das Angebot des Fahrzeugherstellers stärken können.  Diese vorwiegend deskriptiven Analysen beschreiben bereits erfolgte Aktionen und Ereignisse – und geben Aufschluss darüber, wie der Fahrzeughersteller von ihnen lernen und profitieren kann.

Langfristig betrachtet ebnen diese Analysen den Weg für prädiktive oder sogar präskriptive Analysen. Das bedeutet: Unternehmen können bestimmte Muster oder Aktionen vorhersehen und proaktiv darauf reagieren. Hier führen immer bessere Datensätze sowie Machine-Learning-Methoden zu immer spezifischeren Erkenntnissen.  

Wann lassen sich Erkenntnisse rund um die Mobilität in wertvolle Connected Car Services verwandeln?

Woher wissen wir, ob ein Einblick es wert ist, verfolgt zu werden, weil daraus wertvolle Connected-Car-Services aufgebaut oder verbessert werden können? Nachfolgend sind die vier Hauptparameter aufgeführt, die wir bei der Bewertung von Erkenntnissen zusammen mit Fahrzeugherstellern berücksichtigen. Außerdem erfahren Sie, wie diese Erkenntnisse aus Sicht der Mobilität und Nachhaltigkeit einzuordnen sind.

Approach to Mobility Insights

Erkenntnisse zur Mobilität liefern die Teile für die Lösung des größeren Mobilitätspuzzles

Erkenntnisse aus Connected-Car-Daten können Fahrzeugherstellern (und ihren Kunden) viele Vorteile verschaffen, nicht zuletzt in den Bereichen Mobilität und Nachhaltigkeit. Vor allem helfen sie Fahrzeugherstellern und Fahrer:innen, Details aus dem Gesamtbild der Mobilität besser zu verstehen. Darin liegt das wahre Potenzial von Connected Car Services, um die Anforderungen des Marktes zu erfüllen und zu nachhaltigeren Mobilitätslösungen beizutragen. 

Beispielsweise stecken Daten zur Position des Fahrzeugs voller wertvoller Einblicke in die Mobilität. Wenn diese Informationen innerhalb des größeren Ökosystems verfügbar sind und verwendet werden (natürlich mit Zustimmung der einzelnen Fahrer:innen), ebnen sie den Weg für Mobility as a Service (MaaS). Ein weiteres Beispiel ist die Position eines Elektrofahrzeugs plus dessen Ladezustand (State of Charge, SOC). Auf der Grundlage dieser Informationen können wir vorschlagen, wo und wann die Batterie aufgeladen werden sollte. Dies kann für die Flotte oder das einzelne Fahrzeug, aber auch für das Stromnetz und die Ladestationen optimal erfolgen. 

Wie Einblicke in die Mobilität die Optimierung von Elektrofahrzeugen für Fahrer:innen und Besitzer:innen erleichtern

Wenn wir uns die Position eines Elektrofahrzeugs und dessen State of Charge (SoC) ansehen, welche Optimierungen können für die Fahrer:innen und Besitzer:innen vorgenommen werden? Hier sind einige Beispiele aus verschiedenen Phasen des Lebenszyklus:

Vor dem Kauf des Fahrzeugs: Was ist das richtige Fahrzeug für bestimmte Fahrer:innen?
Durch die Betrachtung der Fahrmuster können Mobilitätseinblicke zeigen, ob ein Elektrofahrzeug die beste Option beim Kauf eines Neufahrzeugs wäre. Wenn ja, kann die Batteriegröße vorgeschrieben werden, wenn Fahrer:innen beispielsweise weniger Batteriekapazität benötigen als angenommen.

Wenn das Fahrzeug geparkt ist: Fahrer:innen können aktiv zu einer erhöhten Fahrzeugauslastung beitragen
Durch die Vorhersage, wann das Elektrofahrzeug geparkt wird – also nicht von seinem Besitzer:in oder Hauptfahrer:in verwendet – kann es für die Mobilitätsbedürfnisse anderer Menschen verwendet werden. Die Batterie des geparkten Fahrzeugs kann sogar mit Hilfe der Vehicle-to-Grid-Technologie (V2G) Energie ins Stromnetz einspeisen.

electric vehicle charging

Handhabung des Fahrzeugs: Fahrer:innen darüber informieren, wo und wie sie ihre Elektrofahrzeuge laden
Wenn die Batterie eines Elektrofahrzeugs pfleglich behandelt und ordnungsgemäß geladen wird, hält sie länger und trägt dazu bei, den Restwert des Fahrzeugs zu erhöhen. Durch die Beobachtung und Vorhersage von Fahrtmustern, Wetterbedingungen, Verfügbarkeit der Ladeinfrastruktur und anderen Faktoren können Sie Fahrer:innen empfehlen, wo und wie sie ihre Fahrzeugbatterien laden können. Sie können vorschlagen, wie oft und in welchem Umfang sie ihren Akku (im Idealfall) aufladen sollen. Sie können auch langsames Laden vorschlagen und dessen Vorteile gegenüber schnellem Laden beschreiben.

Wenn das Fahrzeug an den nächsten Besitzer:in weitergegeben wird: Verlängerung der Lebensdauer des Fahrzeuges
Wenn wir wissen, wie die Batterie gehandhabt wurde und wo das Fahrzeug in der Vergangenheit gefahren wurde (z. B. bei rauen Witterungsbedingungen oder milden Temperaturen), können wir ihren Zustand einschätzen. Dieses klare, datengestützte Wissen über den Zustand des Fahrzeugs kann dazu beitragen, den Restwert des Fahrzeugs zu erhöhen und damit hoffentlich die Lebensdauer vieler bestehender Fahrzeuge zu verlängern.

Mobility Insights als Angebot von WirelessCar

WirelessCar arbeitet derzeit mit einigen unserer Kunden an Mobility Insights. Bei diesem Discovery-Angebot arbeiten wir eng mit Fahrzeugherstellern zusammen und helfen ihnen, das Beste aus ihren Connected-Car-Daten herauszuholen.

Gemeinsam setzen wir diese Erkenntnisse in Ideen um, die dann in neue, immer stärker vernetzte Connected Car Services umgesetzt werden können. Es ist eine sehr handfeste Chance, unsere Fähigkeiten und Erfahrungen zu kombinieren. Darüber hinaus bieten Mobility Insights uns eine sehr starke Plattform, auf der wir die digitalen Produkte und Lösungen aufbauen können, die die nachhaltige Mobilität der Zukunft gestalten werden.

 

Sind Sie neugierig auf unsere Arbeit in diesem Bereich? Möchten Sie mehr darüber erfahren, was wir gemeinsam mit Ihrem Unternehmen und Ihren Fahrzeugdaten tun können? Senden Sie mir eine E-Mail an Natalie Lucca. Schauen Sie sich unseren Nachhaltigkeitsansatz an und lesen Sie auch andere Blogartikel zu Fahrzeugdaten und Nachhaltigkeit: Was sind die Klimaauswirkungen des softwaredefinierten Fahrzeuge? und Wie tragen digitale Services auf der Grundlage von Daten über Connected Cars zu einer nachhaltigen Mobilität bei?.

Natalie Lucca
Product Owner Analytics & AI